Author Topic: Kristallnacht, anniversary  (Read 1251 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline LunarAvenger

  • Member
  • Posts: 1474
  • Your flesh shall be sutured into the orthodoxy!
    • View Profile
Kristallnacht, anniversary
« on: November 11, 2010, 07:03:00 PM »
Perhaps I should move...

Quote
Seventy-two years ago, on November 9th-10th, 1938, German Jews and their assets were attacked throughout Germany in an event known as the Crystal Night.

This old kind of fascism is dead in the country - at least in the mainstream - but other kinds of fascisms are only beginning to thrive. To commemorate the anniversary, the Green fascists in the Parliament have launched an assault against all German climate realists

A letter not too tastefully titled "Deniers of climate change in the coalition government" (it used to be "Jewish elite spoiling the Aryan lives") signed by the whole Parliamentary faction of the Greater Green Party was sent to the government one week ago.

In the letter, the green people complain that the influence of climate skepticism is rising in the U.S. as well as Germany where some people even dare to listen to Fred Singer. Imagine the crime! ;-)

Sonicfrog
Watts up with that??
no tricks zone report
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
I'm Ancient
Disciple of the ZPM, occe Leader of the Empire, and designer of various ships that were added.

Offline Admiral Firebringer

  • Member
  • Posts: 680
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #1 on: November 11, 2010, 07:15:06 PM »
I am part of the green movement but people of the green movement should not become extremists about there views like other "political/religious groups are. It should not even be a political party.
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
Quote from: \"Cadet\"
What do you know of such things? You\'re not a science officer!
Retired in all games

Offline LunarAvenger

  • Member
  • Posts: 1474
  • Your flesh shall be sutured into the orthodoxy!
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #2 on: November 11, 2010, 07:18:40 PM »
I disagree with you about the party thing. I dislike the two party system in the USA and find the German form much more democratic.

Generally I find them slightly annoying but a good thing in general.
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
I'm Ancient
Disciple of the ZPM, occe Leader of the Empire, and designer of various ships that were added.

Offline Admiral Firebringer

  • Member
  • Posts: 680
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #3 on: November 11, 2010, 07:20:04 PM »
It is not suppose to be any party in my book. they should elect people not parties
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
Quote from: \"Cadet\"
What do you know of such things? You\'re not a science officer!
Retired in all games

Offline darkset

  • Member
  • Posts: 1271
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #4 on: November 11, 2010, 09:55:56 PM »
even if you did just elect people they would just form there own backroom parties
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
_______________
"let them hate so long as they fear"-Caligula

Offline 2$Bill

  • Member
  • Posts: 2103
  • CONVERT TO ISLAM!!!
    • View Profile
    • http://www.suckitoklahoma.com/
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #5 on: November 11, 2010, 09:57:54 PM »
Quote from: "darkset"
even if you did just elect people they would just form there own backroom parties


Yeah.  They'd all be sitting in a circle Cobaining heroin talking about how their going to really give someone a good fnckin'
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
Inventor of the "Support Rulings Forum"
Survivor of a direct confrontation with the Google [bot]
Winner of an argument with myself!

Quote from: \"Admiral Firebringer\"
I hate you people

Offline Evan Woodard

  • Member
  • Posts: 1502
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #6 on: November 11, 2010, 11:19:43 PM »
Kristallnacht doesn't translate to Crystal night. It translates to, "The Night of Broken Glass."

So, I'm not really sure how credible your source is.
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
See you and your "magical" atlas on the battlefield


I\'m highly religious. I go to the Church of the Doom Beaver.

Offline Bravicus

  • Member
  • Posts: 1293
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #7 on: November 11, 2010, 11:24:40 PM »
Just talking about the party system, there are parties within the two party's of the US.  If there were no official parties there would still be factions and partners who worked for a common goal and their own mutual benefit.
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
Everything I say is likely a couple of years out of date

Offline LunarAvenger

  • Member
  • Posts: 1474
  • Your flesh shall be sutured into the orthodoxy!
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #8 on: November 11, 2010, 11:42:49 PM »
Quote from: "Evan Woodard"
Kristallnacht doesn't translate to Crystal night. It translates to, "The Night of Broken Glass."

So, I'm not really sure how credible your source is.

Quote from: "Wikipedia"
Kristallnacht

Kristallnacht, or the Night of Broken Glass, also known as Reichskristallnacht, Pogromnacht, and Novemberpogrome, was a pogrom or series of attacks against Jews throughout Nazi Germany and parts of Austria on November 9–10, 1938.[1]

So what if the reporter doesnt know proper german, he isnt supposed to be an expert on german compound nouns.

But since you asked for a proper German source for this, I can oblige.

Quote from: "www.achgut.com"
Grüne machen mit Klimakatastrophen-Zweiflern den Sarrazin

Seit einiger Zeit wird heftig versucht, den Begriff “Klimawandelleugner” für dissidente Stimmen in Klimfragen durchzusetzen. Der ist zwar komplett bescheuert, weil das Klma sich einfach immer wandelt und kein Mensch das leugnet. Aber was zählt schon Logik, wenn bei diesem Wort so wunderbar der Holocaustleugner mitschwingt. Sinn der Sache ist es denn auch, gegenüber dem Klimakatastrophen-Gedröhne skeptische Wissenschaftler von vorne herein mit einer Begriffskeule zu erledigen und sich so eine Diskussion zu ersparen. Wird aber nicht klappen, weil das Klima sich ebenfalls dissident entwickelt (seit zehn Jahren praktisch keine Erwärmung). Deshalb würde man am liebsten mit so einer Art Notstandsgesetzgebung die Meinungsfreiheit in diesem Punkt aushebeln. Eine kleine Anfrage der Grünen (in Bundesdrucksache 17/3613) deutet sehr schön an, wie die Herrschaften ticken. Kleiner Hinweis für Lehrer: Dies ist ein wunderbarer Text für die Analyse im Sozialkunde- oder Geschichtsunterricht. Thema: Totalitarismus. Hier der Text

Kleine Anfrage

der Abgeordneten Dr. Hermann Ott, Bärbel Höhn, HansJosef Fell, Sylvia Kotting-Uhl, Oliver Kriseher, Undine Kurth (Quedlinburg), Nicole Maisch, Dorothea Steiner und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Leugner des Klimawandels in der Regierungskoalition

Die so genannten ,,Klimawandelskeptiker’ oder ,,Klimawandelleugner” sind seit Jahren eine feste Größe in der amerikanischen Politik. Ihr Einfluss auf die amerikanische Klimapolitik ist nicht unerheblich. Sie werden hauptsächlich von fossilen Industrien wie Exxon (Esso) oder Koch Industries gefördert und unterstützt, Nun scheint der Einfluss auch in Deutschland und Europa zuzunehmen. In den vergangen Wochen gab es unterschiedliche Presse- berichte, u.a. in der ‘Financial Times Deutschland” und dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”, dass bekannten Leugnern des Klimawandels in den Bundestagsfraktionen von CDU und FDP ein Diskussionsforum gegeben wird und einige Abgeordnete der CDU und FDP Fraktion offen mit den Thesen des Klimawandelleugners Fred Singer sympathisieren. Diese und andere vermehrte Aktivitäten der so genannten “Klimaskeptiker” in Deutschland geben Anlass, die Bundesregierung nach ihrer Bewertung zu fragen.

Wir fragen die Bundesregierung:

1. Sind der Bundesregierung wissenschaftlich publizierte und einem Peer Review unterzogene Arbeiten bekannt, die den vom Menschen verursachten Klimawandel in Frage stellen und dies entsprechend mit wissenschaftlichen Daten untermauern?

2. Gibt es nach Ansicht der Bundesregierung Oberhaupt eine wissenschaftliche Diskussion darüber, ob der Klimawandel stattfindet und ob der Mensch einen entscheidenden Einfluss auf diesen hat?

3. Sind der Bundesregierung wissenschaftliche Publikationen des US-amerikanischen Physikers Fred Singer zum Thema Klimaschutz bekannt? Wie bewertet die Bundesregierung die wissenschaftliche Reputation von Herrn Singer in Sachen Klimaschutz?

4. Sind die von Fred Singer und anderen vorgetragenen Argumente für die Bundesregierung nachvollziehbar und “einleuchtend”? Wie bewertet sie Aussagen von Herrn Singer, dass ,’Politiker die den Klimawandel aufhalten wollen gefährlicher sind als der Klimawandel selbst”?

5. Ist der Bundesregierung bekannt, für welche Themen Herr Singer sich bisher sonst eingesetzt hat? Wie beurteilt sie, dass er z.B. die Gefahren des Passivrauchens in Frage gestellt, oder die Schädigung der Ozonschicht durch FCKW bestritten oder den sauren Regen verharmlost hat? Wie bewertet die Bundesregierung vor diesem Hintergrund die Aktivitäten von Herrn Singer gegen den Klimaschutz und die Glaubwürdigkeit seiner Argumente?

6. Ist der Bundesregierung bekannt, von wem Herr Singer in der Vergangenheit für seine Aktivitäten finanziert worden ist? Sind der Bundesregierung in Deutschland Geldgeber bekannt, die - ähnlich wie Exxon und Koch Industries in den USA - die Aktivitäten von Klimawandelleugnern finanzieren?

7. Teilt die Bundesregierung die Einschätzung, dass man durch Veranstaltungen mit Herrn Singer reinen Interessenvertretern der fossilen Energiewirtschaft ein Forum gibt und damit deren unwissenschaftliche Arbeiten und unseriösen Aktivitäten bewusst aufwertet?

8. Gibt es auch innerhalb der Bundesregierung Stimmen, die die menschliche Ursache des Klimawandels in Frage stellen?

9. Wie beurteilt die Bundesregierung die Aktivitäten des Europäischen Instituts für Klima und Energie (EIKE) zum Thema Klimawandel, das von Fred Singer unterstützt wird? Bearbeitet das Institut nach Auffassung der Bundesregierung wissenschaftliche Fragestellungen zum Thema Klimawandel?

10. Ist der Bundesregierung bekannt, ob Veranstaltungen von Klimawandelleugnern auch von öffentlichen Mitteln finanziert werden, z.B. über das Liberale Institut der Friedrich-Naumann-Stiftung?

11. Befürwortet die Bundesregierung grundsätzlich die Aufwendung von öffentlichen Mitteln zur Verbreitung der Thesen von Klimawandelleugnern wie Fred Singer?

Berlin, den 3. November 2010

Renate Künast, Jürgen Trittin und Fraktion

(Dirk Maxeiner)

This better Evan?
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
I'm Ancient
Disciple of the ZPM, occe Leader of the Empire, and designer of various ships that were added.

Offline Evan Woodard

  • Member
  • Posts: 1502
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #9 on: November 11, 2010, 11:56:30 PM »
Quote from: "LunarAvenger"
Quote from: "Evan Woodard"
Kristallnacht doesn't translate to Crystal night. It translates to, "The Night of Broken Glass."

So, I'm not really sure how credible your source is.

Quote from: "Wikipedia"
Kristallnacht

Kristallnacht, or the Night of Broken Glass, also known as Reichskristallnacht, Pogromnacht, and Novemberpogrome, was a pogrom or series of attacks against Jews throughout Nazi Germany and parts of Austria on November 9–10, 1938.[1]

So what if the reporter doesnt know proper german, he isnt supposed to be an expert on german compound nouns.

But since you asked for a proper German source for this, I can oblige.

Quote from: "www.achgut.com"
Grüne machen mit Klimakatastrophen-Zweiflern den Sarrazin

Seit einiger Zeit wird heftig versucht, den Begriff “Klimawandelleugner” für dissidente Stimmen in Klimfragen durchzusetzen. Der ist zwar komplett bescheuert, weil das Klma sich einfach immer wandelt und kein Mensch das leugnet. Aber was zählt schon Logik, wenn bei diesem Wort so wunderbar der Holocaustleugner mitschwingt. Sinn der Sache ist es denn auch, gegenüber dem Klimakatastrophen-Gedröhne skeptische Wissenschaftler von vorne herein mit einer Begriffskeule zu erledigen und sich so eine Diskussion zu ersparen. Wird aber nicht klappen, weil das Klima sich ebenfalls dissident entwickelt (seit zehn Jahren praktisch keine Erwärmung). Deshalb würde man am liebsten mit so einer Art Notstandsgesetzgebung die Meinungsfreiheit in diesem Punkt aushebeln. Eine kleine Anfrage der Grünen (in Bundesdrucksache 17/3613) deutet sehr schön an, wie die Herrschaften ticken. Kleiner Hinweis für Lehrer: Dies ist ein wunderbarer Text für die Analyse im Sozialkunde- oder Geschichtsunterricht. Thema: Totalitarismus. Hier der Text

Kleine Anfrage

der Abgeordneten Dr. Hermann Ott, Bärbel Höhn, HansJosef Fell, Sylvia Kotting-Uhl, Oliver Kriseher, Undine Kurth (Quedlinburg), Nicole Maisch, Dorothea Steiner und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Leugner des Klimawandels in der Regierungskoalition

Die so genannten ,,Klimawandelskeptiker’ oder ,,Klimawandelleugner” sind seit Jahren eine feste Größe in der amerikanischen Politik. Ihr Einfluss auf die amerikanische Klimapolitik ist nicht unerheblich. Sie werden hauptsächlich von fossilen Industrien wie Exxon (Esso) oder Koch Industries gefördert und unterstützt, Nun scheint der Einfluss auch in Deutschland und Europa zuzunehmen. In den vergangen Wochen gab es unterschiedliche Presse- berichte, u.a. in der ‘Financial Times Deutschland” und dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”, dass bekannten Leugnern des Klimawandels in den Bundestagsfraktionen von CDU und FDP ein Diskussionsforum gegeben wird und einige Abgeordnete der CDU und FDP Fraktion offen mit den Thesen des Klimawandelleugners Fred Singer sympathisieren. Diese und andere vermehrte Aktivitäten der so genannten “Klimaskeptiker” in Deutschland geben Anlass, die Bundesregierung nach ihrer Bewertung zu fragen.

Wir fragen die Bundesregierung:

1. Sind der Bundesregierung wissenschaftlich publizierte und einem Peer Review unterzogene Arbeiten bekannt, die den vom Menschen verursachten Klimawandel in Frage stellen und dies entsprechend mit wissenschaftlichen Daten untermauern?

2. Gibt es nach Ansicht der Bundesregierung Oberhaupt eine wissenschaftliche Diskussion darüber, ob der Klimawandel stattfindet und ob der Mensch einen entscheidenden Einfluss auf diesen hat?

3. Sind der Bundesregierung wissenschaftliche Publikationen des US-amerikanischen Physikers Fred Singer zum Thema Klimaschutz bekannt? Wie bewertet die Bundesregierung die wissenschaftliche Reputation von Herrn Singer in Sachen Klimaschutz?

4. Sind die von Fred Singer und anderen vorgetragenen Argumente für die Bundesregierung nachvollziehbar und “einleuchtend”? Wie bewertet sie Aussagen von Herrn Singer, dass ,’Politiker die den Klimawandel aufhalten wollen gefährlicher sind als der Klimawandel selbst”?

5. Ist der Bundesregierung bekannt, für welche Themen Herr Singer sich bisher sonst eingesetzt hat? Wie beurteilt sie, dass er z.B. die Gefahren des Passivrauchens in Frage gestellt, oder die Schädigung der Ozonschicht durch FCKW bestritten oder den sauren Regen verharmlost hat? Wie bewertet die Bundesregierung vor diesem Hintergrund die Aktivitäten von Herrn Singer gegen den Klimaschutz und die Glaubwürdigkeit seiner Argumente?

6. Ist der Bundesregierung bekannt, von wem Herr Singer in der Vergangenheit für seine Aktivitäten finanziert worden ist? Sind der Bundesregierung in Deutschland Geldgeber bekannt, die - ähnlich wie Exxon und Koch Industries in den USA - die Aktivitäten von Klimawandelleugnern finanzieren?

7. Teilt die Bundesregierung die Einschätzung, dass man durch Veranstaltungen mit Herrn Singer reinen Interessenvertretern der fossilen Energiewirtschaft ein Forum gibt und damit deren unwissenschaftliche Arbeiten und unseriösen Aktivitäten bewusst aufwertet?

8. Gibt es auch innerhalb der Bundesregierung Stimmen, die die menschliche Ursache des Klimawandels in Frage stellen?

9. Wie beurteilt die Bundesregierung die Aktivitäten des Europäischen Instituts für Klima und Energie (EIKE) zum Thema Klimawandel, das von Fred Singer unterstützt wird? Bearbeitet das Institut nach Auffassung der Bundesregierung wissenschaftliche Fragestellungen zum Thema Klimawandel?

10. Ist der Bundesregierung bekannt, ob Veranstaltungen von Klimawandelleugnern auch von öffentlichen Mitteln finanziert werden, z.B. über das Liberale Institut der Friedrich-Naumann-Stiftung?

11. Befürwortet die Bundesregierung grundsätzlich die Aufwendung von öffentlichen Mitteln zur Verbreitung der Thesen von Klimawandelleugnern wie Fred Singer?

Berlin, den 3. November 2010

Renate Künast, Jürgen Trittin und Fraktion

(Dirk Maxeiner)

This better Evan?
Yes it does. I apologize if you thought I was criticizing you or something. I was merely pointing something out. No need to go all size=150 on me.
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
See you and your "magical" atlas on the battlefield


I\'m highly religious. I go to the Church of the Doom Beaver.

Offline LunarAvenger

  • Member
  • Posts: 1474
  • Your flesh shall be sutured into the orthodoxy!
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #10 on: November 12, 2010, 12:19:36 AM »
Quote from: "Evan Woodard"
Yes it does. I apologize if you thought I was criticizing you or something. I was merely pointing something out. No need to go all size=150 on me.

No, I just have an automatic response to people trying to shoot down the few threads I post. It is too easy for someone to point out something tiny like this and claim the whole thing is pointless.

As for the large font size, I do that around quotes so I can read what I posted easier, I hate trying to read tiny text around quotes and pictures.
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
I'm Ancient
Disciple of the ZPM, occe Leader of the Empire, and designer of various ships that were added.

Offline Athena

  • Member
  • Posts: 890
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #11 on: November 12, 2010, 12:41:07 AM »
Quote from: "Evan Woodard"
I was merely pointing something out. No need to go all size=150 on me.

 :lol:
LMAO, I actually spewed coffee reading that.  Thank you boys, that was the best laugh yet today. . . Although I do expect there to be more.
 :D

O.K .
Continue bickering. . .
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
............................................................................................. Kiki .............................................................

Offline LunarAvenger

  • Member
  • Posts: 1474
  • Your flesh shall be sutured into the orthodoxy!
    • View Profile
Re: Kristallnacht, anniversary
« Reply #12 on: November 12, 2010, 12:50:14 AM »
Quote from: "Athena"
Quote from: "Evan Woodard"
I was merely pointing something out. No need to go all size=150 on me.

 :lol:
LMAO, I actually spewed coffee reading that.  Thank you boys, that was the best laugh yet today. . . Although I do expect there to be more.
 :D

O.K .
Continue bickering. . .

Memo to self, replace the font size next time with 151. :P
« Last Edit: January 01, 1970, 12:00:00 AM by Guest »
I'm Ancient
Disciple of the ZPM, occe Leader of the Empire, and designer of various ships that were added.